Schulungsbescheinigungen nach ADR und für Gefahrgutbeauftragte gelten länger

Gefahrgut ADRFoto: Alberich - Fotolia.com

Schulungsnachweise für Gefahrgutbeauftragte beziehungsweise ADR-Bescheinigungen, deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und 1. September 2021 endet, bleiben bis zum 30. September 2021 gültig. Das bedeutet, dass zur Verlängerung der Bescheinigung/des Nachweises bis zum 30. September 2021 eine Prüfung erfolgreich abgelegt werden muss.

Die multilateralen Vereinbarungen für den Straßenverkehr und die Beförderung auf Binnenwasserstraßen bzw. die Sondervereinbarungen für den Schienenverkehr inkl. der Zeichnerstaaten finden Sie hier:

UNECE: Liste bi- und multilateraler Abkommen
UNECE: Multilaterale Abkommen ADN
OTIF: Notifizierungen der Mitgliedsstaaten

Die Bescheinigung für Gefahrgutfahrer und Gefahrgutbeauftragte kann gemäss der M333 (Gefahrgutfahrer) und M334 (Gefahrgutbeauftragte) bis zum 30. September 2021 verlängert werden, wenn
a) der Teilnehmer eine Bescheinigung jenes Landes vorlegt, welches die Vereinbarung gezeichnet hat und
und
b) deren Gültigkeit zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. September 2021 endet.

Termine für die Gefahrgutfahrerschulung

Im Download gibt es eine ausführliche Übersicht der dem Gefahrgutbüro bekannten Termine sowie die Kontaktdaten der Schulungsanbieter. Teilnehmer/innen müssen sich direkt beim Schulungsveranstalter zu den Kursen anmelden.
Aktuelle Schulungstermine für Gefahrgutfahrer als Download

Übersicht der Schulungsveranstalter als Download

Antragsformular für Ersatzbescheinigung ADR-Schulung als Download

Antragsformular für die ADR-Wiederholungsprüfung als Download

Julia Logoshenko

Julia Logoshenko

Hauptgeschäftsführung
IHK-Zentrale
Position: Prüfungswesen Verkehr und Gefahrgut
Schwerpunkte: Gefahrgutprüfungen, Gefahrgutbeauftragten-Prüfungen
Telefon: 07121 201-155
E-Mail schreiben
vCard herunterladen
Zur Detailseite